AGB
Wenn die Lieferung gegen Rechnung erfolgt, ist die Rechnung SOFORT nach Erhalt der Ware netto zahlbar. Wird die Rechnung nicht FRISTGERECHT bezahlt, so werden für Mahnungen etc. pro Mahnung SFR 10.-- für Unkosten berechnet. Im weiteren können zusätzliche Inkassokosten anfallen da der Kunde durch NICHTBEZAHLUNG diese zusätzlichen Kosten selbst verschuldet hat.
„Wir weisen Sie darauf hin, dass Zahlungserfahrungen, insbesondere über unbestrittene und nach Eintritt der Fälligkeit unbezahlte Forderungen, sowie gegebenenfalls Betreibungsauskünfte und Adressdaten an CRIF AG in Zürich, zur rechtmässigen Verwendung als Wirtschaftsauskunftei übermittelt werden. CRIF wird die Daten zur Prüfung Ihrer Identität und Bonität verwenden und berechtigten Dritten bekannt geben. Die Zahlungserfahrungen können von CRIF auf der Grundlage mathematisch-statistischer Berechnungsweisen zur automatisierten Entscheidungsfindung insbesondere für die Beurteilung der Bonität einer Person analysiert werden. Nähere Informationen finden Sie unter: www.mycrifdata.ch/#/dsg

Der Besteller ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemässe Angaben zu machen.
Gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche Email-Adresse an, so kann der Verkäufer, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer Email gewahrt. Der Verkäufer sendet dem Besteller unmittelbar nach Abschluss des Vertrages eine Email mit den Kundeninformationen an die, bei der Bestellung vom Besteller angegebenen Email-Adresse.
Der Besteller hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene Email-Konto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist, und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des Email-Kontos ein Empfang von Email-Nachrichten ausgeschlossen ist.
Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an den Besteller gerichtete Email dreimal hintereinander zurückkommt, oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann.

§ 8 Annahmeverweigerung bzw. Nichtzustellbarkeit und ausbleiben der Bezahlung
Rupperswil, 23.05.2018- ersetzt alle früheren AGB`s